<
4 / 18
>

Anwendung filmreif erklärt: Secco Horizontalsperren-Sticks

Für alle mineralischen Baustoffe geeignet sind die Secco Horizontalsperren-Sticks, nur Porenbeton ist hiervon ausgenommen. Die Sticks bilden eine wirkungsvolle, nachträgliche Sperre gegen aufsteigende Feuchtigkeit. Die Anwendung ist einfach und unkompliziert, aufwendige Geräte sind dazu ebenso wenig nötig wie fundiertes technisches Know-how.javascript:;

Von den Gedanken an schlecht einzuschätzende Verbrauchsmengen, nerviger Kleckerei oder dreckigen Baustellen können Sie sich auch ebenfalls verabschieden. Die gefurchten Faserstäbchen mit stark wasserabweisendem Material auf Silan-/Siloxanbasis werden einfach in die vorbereiteten Bohrlöcher geschoben. Anschließend wird das Bohrloch mit einem Mörtelpfropfen, zum Beispiel mit Secco Sperrputz, verschlossen. Das Material durchdringt das Mauerwerk und bildet bereits nach vier bis sechs Wochen eine wirksame Barriere gegen kapillar aufsteigende Feuchtigkeit.

Sie möchten gerne mal sehen, wie leicht die Anwendung ist? Kein Problem, wir haben einen Film dazu erstellt, den Sie sich auf unserem YouTube-Kanal anschauen können.
Damit die schmalen Sticks im Verkauf nicht übersehen werden, haben wir außerdem für unsere Partner aus dem Handel einen neuen Dispenser entwickelt, den Sie ab sofort über unsere Verkaufsabteilung beziehen können.


ZURÜCK